Technik

Der G5 ist da

Hallo Ihr Lieben,

heute gibt’s ein Mini-Update denn mein Dexcom G5 kam am Dienstag.

Da schon viele andere Blogger Kollegen viel und ausführlich über den G5 geschrieben haben möchte ich an dieser Stelle für Informationen gerne auf z.B. Ramona, Kathi (Video), Saskia oder Annika verweisen.

Von mir gibt’s nur einen kleinen Einblick wie meine ersten 48h mit meinem neuen Baby verlaufen sind.

 

Schulung und erstes Anlegen

Gester um 13:30 Uhr ist die liebe Frau Falke von Dexcom bei mir reingeschneit. Und was soll ich sagen – die Frau ist ein absoluter Goldschatz. Alle Bedenken die ich noch bezüglich länge der Nadel und Setztschmerzen hatte, wurden mir sofort genommen. Wir hatten viel Spaß und ich konnte gut aufgeklärt loslegen.

Klitzekleine Startschwierigkeiten

Der Kleine (Dexcom) ist momentan noch ein gaaaaanz kleines bisschen ungenau. High-Score-Abweichung lag heute bei 23mg/dl. Das ist nicht weiter schlimm für mich und legt sich bestimmt in den nächsten Tagen. Wir wollen ja auch nicht päpstlicher als der Papst sein. Heute habe ich ca. 5 mal kalibriert, aber nachdem ich ja faul bin wird das bestimmt auch weniger.

Und sind wir mal ehrlich – der Libre hat schon die 100mg/dl Abweichungs-Marke geknackt gehabt 😉

Schockmomente

An die Alarmfunktion muss ich mich tatsächlich noch gewöhnen. Wenn das Smartphone auf einmal durchdreht zucke ich schon noch ein bisschen zusammen. Leider habe ich auf der anderen Seite die Befürchtung, dass ich nachts trotzdem nicht vom Alarm wach werde. Aber das wird sich zeigen.

An dieser Stelle könnte ich eure Hilfe auch gebrauchen: Wenn jemand weiß, wie man beim Samsung Note 8 das Ton-Profil so einstellen kann, dass das Handy an sich auf lautlos/vibrieren geschaltet ist und trotzdem die Alarme vom G5 ertönen, wäre ich sehr dankbar wenn mir derjenige ein Kommentar hinterlässt 😉

Mehr von der Romanze zwischen Nadja und Ihrem Dexcom

So. wie gesagt ich wollte mich kurz fassen.

Wer jetzt trotzdem ein bisschen mehr hören und sehen will von mir und meinem neuen Baby, der darf gerne auf Facebook oder Instagram vorbei schauen.

 

Bis dahin bleibt schön süß 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s